• 23. Oktober 2023

Attraktive Förderprogramme für neue Heizungen

Picture of Tina

Tina

schreibt Bau-Content

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, die eigene Heizung zu erneuern, als jetzt. Die Bundesregierung bezuschusst und ermöglicht großzügige zinsgünstige Kredite ab 2024 für entsprechende Projekte.

Nachhaltig heizen mit großzügigen Förderungen und Vergünstigungen

Eine Grundförderung von 30 Prozent soll in jedem Fall machbar sein. Weitere Zulagen ermöglichen sogar Förderungen von bis zu 70 Prozent:   

  • Die Förderung der Heizung läuft weiterhin über die KfW.
  • Einen zinsgünstigen Kredit können Immobilienbesitzer mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von bis zu 90.000 Euro in Anspruch nehmen.
  • Die Höchstgrenze für eine Förderung liegt bei 90.000 Euro.
  • Für die Errichtung/Erweiterung/Optimierung von Gebäudenetzen musst Du Dich dagegen an die BAFA wenden.
  • Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln oder mit Abwasser-, Wasser-, Erdwärme erhalten einen zusätzlichen Förderungsbonus von fünf Prozent.
  • Wenn Du als Selbstnutzer das Heizsystem bis Ende 2028 installierst, erhältst Du sogar einen Bonus von 20 Prozent, der nach 2028 aber alle drei Jahre um drei Prozent sinkt.
  • Die maximale Förderhöhe liegt bei 30.000 Euro für ein Einfamilienhaus oder eine Wohneinheit innerhalb eines Mehrfamilienhauses.
  • Bei einem Mehrfamilienhaus liegt die Förderung in der Höhe von 15.000 Euro je Wohneinheit, anschließend wächst die Förderung um je 8.000 Euro.

#Heizungsförderung

#Energiewende

#Energiesparen

DINO TALK

Kommentare

Anzeige

Anzeige

<
STAY UPDATED

DINO NEWS

4x im Jahr senden wir Dir unseren DINOLETTER + Sonderausgaben. Wir möchten nämlich, dass Du Freude am Lesen behältst & nicht nur Dein Postfach füllen!

Klar kannst Dich auch jederzeit vom DINOLETTER hier abmelden, aber wir möchten Dich natürlich am liebsten bei uns behalten!

BAUDINO NEWS

Aktuellste Beiträge

Es gibt mehrere Gründe, die Gasheizung zu modernisieren, auch unabhängig von der angestrebten Energiewende und Umweltüberlegungen.

Ölheizungen dürfen zwar weiterhin genutzt werden, jedoch verbrauchen viele ältere Modelle mehr Energie als notwendig.

Energiekosten lassen sich nicht nur durch die Modernisierung der Heizsysteme sparen.

DINOLETTER

4x im Jahr senden wir Dir unseren DINOLETTER + Sonderausgaben. Wir möchten nämlich, dass Du Freude am Lesen behältst & nicht nur dein Postfach füllen!

Klar kannst Dich auch jederzeit vom DINOLETTER hier abmelden, aber wir möchten Dich natürlich am liebsten bei uns behalten!