• 19. Juni 2024

Gestaltung und Planung von Außenanlagen

Picture of Tina

Tina

schreibt Bau-Content

Außenanlagen sind zwar auf die eine oder andere Weise mit dem eigenen Grundstück bzw. dessen Boden verbunden, sie stellen allerdings keine Gebäudeteile dar.

Gemeint sind stattdessen folgende Installationen:

  • Zäune, Mauern oder ein anderer Sichtschutz
  • Rasen, Büsche, Beete, Bäume
  • Zisternen für Regenwasser
  • Gartenhaus bzw. -laube
  • Garage oder Carport
  • Befestigungen für Wege

Eine Regenwasseraufbereitung für die Toilettenspülung gehört beispielsweise nicht zu den Außenanlagen, sondern ist ein Gebäudeteil.

 

Sorgfältige Planung

Wie bei dem Gebäude selbst ist eine sorgfältige Planung bei der Gestaltung erforderlich. Diese sollte bestenfalls schon vor dem Hausbau in groben Zügen abgeschlossen sein, zumal für einige Vorhaben auch Baugenehmigungen erforderlich sind und Abstände zu den Nachbargrundstücken eingehalten werden müssen.

 

Viel Gestaltungsfreiheit

Abgesehen davon hast Du viel Gestaltungsspielraum. Von üppigen Gärten und Pflanzenbeeten über gemütliche Sitzecken, schattenspendende Bäume, Spielwiesen oder einen Teich bis hin zu kleinen Mauern aus Naturstein – Deinen Wünschen sind kaum Grenzen gesetzt.

 

#Außenanlage

#Gartengestaltung

#Freiraumgestaltung

DINO TALK

Kommentare

Anzeige

Anzeige

STAY UPDATED

DINO NEWS

4x im Jahr senden wir Dir unseren DINOLETTER + Sonderausgaben. Wir möchten nämlich, dass Du Freude am Lesen behältst & nicht nur Dein Postfach füllen!

Klar kannst Dich auch jederzeit vom DINOLETTER hier abmelden, aber wir möchten Dich natürlich am liebsten bei uns behalten!

BAUDINO NEWS

Aktuellste Beiträge

Das Wohnzimmer ist ein Rückzugsort für Dich allein, Freunde und die gesamte Familie.

Kork eignet sich nicht nur für den Verschluss einer Weinflasche.

Indirekte Lichtquellen sind auf die Decke, die Wand oder den Boden des Zimmers gerichtet, um die Strahlen zu reflektieren.

DINOLETTER

4x im Jahr senden wir Dir unseren DINOLETTER + Sonderausgaben. Wir möchten nämlich, dass Du Freude am Lesen behältst & nicht nur dein Postfach füllen!

Klar kannst Dich auch jederzeit vom DINOLETTER hier abmelden, aber wir möchten Dich natürlich am liebsten bei uns behalten!